Montag, 20. Mai 2019
Notruf: 112
 

eiko_icon Kleinenberg - Waldbrand

Brandeinsatz > Wald / Flächen
( Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen. )

Einsatzort Details

Kleinenberg
Datum 24.04.2019
Alarmierungszeit 16:26 Uhr
Einsatzende 03:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Tag(e) 11 Std. 4 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfäger
eingesetzte Kräfte

Löschzug Lichtenau
Rettungsdienst Kreis Paderborn
    Feuerwehr Paderborn
      Löschzug Atteln
        Löschgruppe Iggenhausen
          Löschgruppe Ebbinghausen
            Löschgruppe Herbram
              Löschgruppe Dalheim
                Löschgruppe Holtheim
                  Löschgruppe Kleinenberg
                    Löschgruppe Henglarn
                      Löschgruppe Husen
                        Polizei
                          Fahrzeugaufgebot   HLF 20  TLF 3000  DLK 23  MTF  JF MTF
                          Brandeinsatz

                          Einsatzbericht

                          Um 16:26 wurde der Löschzug Lichtenau nach Kleinenberg zu einem Waldbrand alarmiert. Im Bereich der Kreisgrenze brannte das Unterholz eines Waldstücks auf einer großen Fläche von mehr als 10.000m².
                          Die Brandstelle lag über 100m von einem Wirtschaftsweg entfernt und war mit Fahrzeugen nicht direkt zu erreichen, sodass lange Schlauchleitungen für die Brandbekämpfung verlegt werden mussten.
                          Aufgrund der massiven Rauchentwicklung gingen die Trupps zunächst unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor, was bei den hohen Außentemperaturen eine zusätzliche, schwere Belastung darstellte.
                          Zur Wasserversorgung wurde ein sogenannter Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet. An der Einsatzstelle wurde ein Abrollcontainer mit Wassertank als Pufferspeicher platziert.
                          Zusätzlich zum Pendelverkehr wurde Wasser aus dem unweit entfernten Hochbehälter der Stadtwerke Lichtenau über eine lange Schlauchleitung zur Einsatzstelle gepumpt.

                          Die Einsatzleitung wurde mit dem Abrollbehälter Einsatzleitwagen 2 verstärkt und durch die Feuerwehr Salzkotten besetzt.
                          Die Verpflegung der Einsatzkräfte übernahmen die Ortsverbände des Deutschen Rote Kreuz aus Schloß Neuhaus und Delbrück.

                          Mit im Einsatz waren neben den Einsatzkräften der Feuerwehr der Stadt Lichtenau unter anderem Einheiten von:
                          - Freiwillige Feuerwehr Borchen
                          - Freiwillige Feuerwehr Bad Wünnenberg
                          - Freiwillige Feuerwehr der Hansestadt Warburg
                          - Flughafenfeuerwehr Paderborn-Lippstadt Airport
                          - Freiwillige Feuerwehr Salzkotten
                          - Kreisfeuerwehrzentrale Kreis Paderborn
                          - Technisches Hilfswerk - THW Ortsverband Paderborn
                          - Deutsches Rotes Kreuz OV Schloß Neuhaus
                          - Deutsches Rotes Kreuz OV Delbrück

                          Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten dauerten bis zum Folgetag an.

                          Vielen Dank an alle eingesetzte Kräfte!

                           

                          sonstige Informationen

                          Einsatzbilder

                           
                           
                          Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
                          Weitere Informationen Ok