Sonntag, 17. Dezember 2017
Notruf: 112

Gefahrgut

Für Einsätze mit gefährlichen Stoffen und Gütern werden spezielle Schutzanzüge vorgehalten. Es handelt sich um sogenannte Chemikalienschutzanzüge (CSA), welche den Träger vollständig von der Umwelt abschließen. Unter dem Anzug wird leichte Kleidung, und der Feuerwehrhelm getragen. Die Atemluftversorgung stellt ein Pressluftatmer sicher.

csa

 

Nach einem solchen Einsatz müssen die CSA-Träger dekontaminiert werden. Die Stoffe mit denen die Anzüge in Berührung gekommen sind, müssen also vom Anzug entfernt werden. Für diese Tätigkeit wird ein leichter Schutzanzug mit einem Atemfilter getragen.

 

Löschzug Lichtenau auf Facebook: