Dienstag, 17. Oktober 2017
Notruf: 112

Home

Feuerwehr Lichtenau unterstützt Ehrenamtsfortbildung der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Übung ist das halbe Leben!

Im Vergangenen Jahr unterstützen Kameraden des Löschzuges Lichtenau die Kollegen der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. bei der Ausrichtung der jährlichen, 30-stündigen Pflichtfortbildung für ehrenamtliches Rettungsdienst und Krankentransportpersonal im Kreis Paderborn. An zwei Wochenenden fanden auf der Feuer- und Rettungswache in Lichtenau Seminare zu rettungsdienstlichen Themen statt.

 

Neben Pflichtunterweisungen in rechtlichen Themen und dem jährlichen Nachweis über notfallmedizinische Maßnahmen bei einer Herz-Lungen-Wiederbelebung, war besonders die Versorgung schwerverletzter Patienten ein Schwerpunktthema. Mit Unterstützung des Löschzuges wurde anhand kleinerer Übungen u.a. das Zusammenwirken von Rettungsdienst und Feuerwehr bei der Rettung schwerverletzter Personen aus einem verunfallten PKW und das Vorgehen bei der Rettung von Patienten aus großen Höhen über eine Drehleiter geübt. Hier hatten die 20 Fortbildungsteilnehmer die Möglichkeit, neben den rettungsdienstlichen Kompetenzen, auch das feuerwehrtechnische Arbeitsfeld kennenzulernen und auszuprobieren. Gerade im Einsatzfall macht sich dieser Blick über den Tellerrand im positiven Maße bemerkbar, wenn durch gute Zusammenarbeit und Kenntnis des jeweils anderen Arbeitsfeldes eine zeiteffiziente Rettung zu Gunsten der Verletzten durchgeführt werden kann. 

Ein herzliches Dankeschön gilt noch mal der Fa. Lücking Baustoffe, die uns aufgrund schlechter Wetterverhältnisse einen großen überdachten Bereich für die Praxisanteile der Fortbildung zur Verfügung gestellt hat.